Basketball-WM: Frankreich gewinnt Bronze13. September 2014

Europameister Frankreich hat bei der Weltmeisterschaft in Spanien die Bronzemedaille gewonnen. Das Team um die NBA-Stars Nicolas Batum (Portland) und Boris Diaw (San Antonio) setzte sich in Madrid gegen Litauen mit 95:93 (22:19, 21:23, 21:29, 31:22) durch. Angeführt von Nicolas Batum, der mit 27 Zählern erfolgreichster Schütze des Spiels war, begann die Equipe Tricolore konzentriert und offensiv deutlich verbessert im Vergleich zur Halbfinalniederlage gegen Serbien. Nach zehn Minuten lag das Team mit 22:19 in Führung.

Die nächsten beiden Spielabschnitte gehörten dann den Litauern. Deren NBA-Star Jonas Valanciunas nutzte die Größenvorteile unter dem Korb und brachte die Franzosen ein ums andere Mal in Schwierigkeiten. Auch die gute Quote von Außen sorgte dafür, dass Litauen mit einem 71:64 Vorsprung in das abschließende Viertel ging. Dort waren es dann die üblichen Verdächtigen Batum, Diaw, Lauvergne und Heurtel, die Frankreich zurück auf die Erfolgsspur brachten. Lauvergne besorgte den 75:75 Ausgleich nach 34 Spielminuten. Die Franzosen waren in den letzten Minuten feldüberlegen, konnten sich aber nicht entscheidend absetzen. Und so fiel die Entscheidung in der scheinbar nicht enden wollenden Schlussminute an der Freiwurflinie, an der sich Frankreich schadlos hielt. Der Deutsche Basketball Bund gratuliert zur Bronzemedaille!

Morgen um 21 Uhr steigt dann das große WM-Finale zwischen den USA und Serbien.
Alle weiteren Informationen und Statistiken zur Weltmeisterschaft finden Sie unter diesem Link!

Weitere News

28. April 2017

Alles auf dem Schirm

Deutscher Basketball im TV

Basketball-im-TV

27. April 2017

Nationalspieler-Check | April

Monatlicher Rundblick auf die DBB-Nationalspieler bei Facebook

Basketball Bamberg 14.09.2016
EM Qualifikation Eurobasket Qualifier
Länderspiel Nationalmannschaft
Deutschland (GER) - Österreich (AUT)
Jubel Deutschland
Bastian Doreth (Deutschland, No.13)
Daniel Theis (Deutschland, No.10)
Makai Mason(Deutschland, No.01)
Nils Giffey (Deutschland, No.05)
vlnr.
Foto: Camera4

Jede Nutzung des Fotos ist honorarpflichtig gemaess derzeit gueltiger MFM Liste zzgl. Mehrwertsteuer. Urhebervermerk wird nach Paragraph 13 UrhG ausdruecklich verlangt. Belegexemplar erforderlich! Bei Verwendung des Fotos ausserhalb journalistischer Zwecke bitte Ruecksprache mit dem Fotografen halten. - Each usage of the photo requires a royalty fee in accordance to MFM. No model release. For any usage other than editorial purposes please contact the author.

26. April 2017

WNBL TOP4 2017: München der Favorit, aber ….

Bisher kein Heimsieg und keine Titelverteidigung - TuSLi ersatzgeschwächt

RosemeyerFoernerFiebichKleine-Beek-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.