Ausschreibung „Ludwig-Wolker-Plakette“ 2004/20052. Dezember 2004

Der Deutsche Sportbund zeichnet mit der Ludwig-Wolker-Plakette 2004/2005 eine Persönlichkeit aus, die sich in hervorragender Weise für das Ethos und die Menschenwürde im Sport eingesetzt hat. Zugleich soll damit an einen bedeutenden Repräsentanten der konfessionellen Sportbewegung erinnert werden.

Ludwig Wolker (1887-1955), katholischer Priester, Studienrat und Religionslehrer in München, war Landespräses der katholischen Jugend in Bayern, Vorsitzender des Reichsverbandes Deutsche Jugendkraft (1926-1935), Verbandspräses der DJK (1947-1953), Vizepräsident im landessportbund Nordrhein-Westfalen (1947-1955), Mitbegründer des Deutschen Sportbundes und Vorsitzender des DSB-Beirats (1950-1955).

Schriftliche Bewerbungen und Vorschläge sind bis zum 31. März 2005 beim Deutschen Sportbund, Stabsstelle Grundsatzfragen, Wissenschaft und Gesellschaft, Otto-Fleck-Schneise 12, 60528 Frankfurt am Main, klages@dsb.de einzureichen.

Die Verleihung der Ludwig-Wolker-Plakette erfolgt im Rahmen einer Gedenkfeier aus Anlass des 50. Todestages von Ludwig Wolker am 26. Mai 2005 in Münster/Westfalen.

Weitere News

22. Juli 2017

U18-Mädchen siegreich

Portugiesische U16 wird letztlich klar dominiert

21. Juli 2017

U18-Jungen feiern knappen Sieg gegen Frankreich

62:61-Erfolg für das Team von Stein

21. Juli 2017

Universiadeteam zieht ins Finale ein

76:73-Erfolg gegen Gastgeber China