Auftaktpressekonferenz zum Albert Schweitzer Turnier in Mannheim12. März 2010

Organisatoren machen in den Räumen von Turnier-Sponsor Coca Cola Erfrischungsgetränke GmbH neugierig auf 25. AST


In den Räumen von Turniersponsor Coca Cola Erfrischungsgetränke GmbH fand heute in Mannheim die Auftaktpressekonferenz zum Albert Schweitzer Turnier vom 3.-10. April 2010 statt. Die drei Organisationspartner Stadt Mannheim, US Army und Deutscher Basketball Bund (DBB) waren mit Vertreter/innen erschienen und standen den zahlreichen Medienvertreter/innen Rede und Antwort. Für die Stadt Mannheim sagte Bürgermeisterin Gabriele Warminski-Leitheußer (Foto ganz rechts), dass auch vom 25. AST wieder eine besondere Botschaft ausgeht, nämlich, dass sich in Mannheim Sportler aus vielen Nationen im Zeichen des Friedens begegnen. Sie würdigte zudem die „einzigartige Kombination“ der drei Partner. Oberstleutnant Elizabeth Ryan Griffin (2. v. re.) sprach von einer „großartigen Turniergeschichte“ und von einem herausragenden Beispiel dafür, dass man durch Sport Freundschaften gewinnen kann. Sie wünsche sich ein sicheres Event mit vielen Fans und den „besten Spielern der ganzen Welt“.

DBB-Ehrenpräsident Roland Geggus (li.) erinnerte sich an 21 persönliche Turnierteilnahmen und stellte für das AST eine „faszinierende Entwicklung“ fest, bei der die politische Weltlage noch nie eine große Rolle gespielt habe. Als Auftakt eines „unglaublichen Basketballjahres 2010“ sei das AST genau die richtige Veranstaltung. U18-Bundestrainer Kay Blümel (2. v. li.) schließlich verbreitete Optimismus für sein Team und erwartet eine „Chance auf das Halbfinale“. Der Jahrgang 1992 sei generell enorm stark, sodass das Mannheimer Publikum ein Turnier auf sehr hohem Niveau erwarten dürfe. Auch die U17-Mannschaft werde keinesfalls nur „Kanonenfutter“ sein, sondern eine gute Rolle spielen können.

Weitere News

20. Oktober 2017

Wende-Trikotsätze für 20 Mädchenteams

"Come on girls - Let's play Basketball" fördert Mädchenbasketball

20. Oktober 2017

Meldung für Nominierungslehrgänge

Lehrgäng kurz vor Weihnachten in Heidelberg und Bad Blankenburg

19. Oktober 2017

Gleim und Eichberger erhalten Trainer-Diplom

Erfolgreicher Abschluss des dreijährigen Studiengangs