AST 2016: Australien auf Platz 72. April 2016

Australien belegt beim 28. Albert Schweitzer Turnier Platz 7. Im abschließenden Spiel besiegte man China mit 83:59 (17:12, 21:13, 23:19, 22:15). Einmal mehr war Matthew Kenyon (21) bester australischer Werfer, gefolgt von Kyle Zunic (14) und Will Magnay (12). Bei China trafen Zeyi Liu (14), Haotian Bai (11) und Rongzhen Zhu (10) am besten.

In der „frühesten“ Partie des Turnieres versuchten die Australier enormen Druck zu machen und den müden Eindruck vom Vortag vergessen zu lassen. Nach 2:6-Rückstand drehten sie das Spiel und lagen nach zwölf Minuten durch einen Dunking von Will Magnay mit 22:12 vorne. Den Chinesen gelangen zwar – in erster Linie von Center Rongzhen Zhu – einige spektakuläre Blocks, aber ansonsten kamen sie häufig einen Schritt zu spät. Zur Halbzeit führten die Australier bereits mit 38:25.

Auch nach dem Seitenwechsel kontrollierten die Australier die Partie und den Gegner. Was China auch versuchte, das Team von down under hatte an diesem Tag einfach immer die passende Antwort. 61:44 hieß es nach 30 Minuten, dann 65:44 kurz später. Das Spiel war entschieden.

English version

Australia has finished the 28th Albert Schweitzer Tournament on place 7. In the final game they defeated China with 83:59 (17:12, 21:13, 23:19, 22:15). Once more Matthew Kenyon (21) was the best Australian scorer, followed by Kyle Zunic (14) and Will Magnay (12). For China Zeyi Liu (14), Haotian Bai (11) and Rongzhen Zhu (10) scored best.

In the „earliest“ game of the tournament the Australians tried to make enormous pressure. They wanted to live down the impression of tiredness from the day before. After the 2:6 they turned the game and were ahead after a dunk from Will Magnay (22:12, 12.). The Chinese got – primarily from Center Rongzhen Zhu – some spectacular block shots, but on the other hand they were one step too late very often. At halftime the Australians led by 38:25.

Even after the break Australia controlled the game and the opponent. Whatever China tried, Australia today always had the appropriate answer. It was 61:44 after 30 minutes, even 65:44 some minutes later. The game was decided.

Weitere News

27. Juni 2017

Zweiter Sieg gegen Japan

U19-Herren beschließen WM-Vorbereitung mit einem 82:66

27. Juni 2017

DBB-TV: Deutschlands Sieg im Video

U19-Herren gewinnen 80:61 gegen Japan

27. Juni 2017

Beachbasketball-Tour mit vier Stopps

Strandkorbjagd an Nord- und Ostsee