Albert Schweitzer Turnier bis 2022 in Mannheim19. April 2013

Der Deutsche Basketball Bund e.V. (DBB) und die Stadt Mannheim haben eine zehnjährige Partnerschaft beschlossen. Dies gaben DBB-Präsident Ingo Weiss (Foto rechts) und Mannheims Bürgermeister Lothar Quast bei einem Pressegespräch in Mannheim bekannt. Die Partnerschaft legt ihren Fokus auf die Ausrichtung des prestigeträchtigen Albert Schweitzer Turniers, das seit Jahrzehnten in erfolgreicher, partnerschaftlicher Kooperation ausgerichtet wird. Mit der Fixierung der Partnerschaft ist die Austragung der Albert Schweitzer Turniere 2014, 2016, 2018, 2020 und 2022 in Mannheim gesichert. Zudem gaben Weiss und Quast den offiziellen Startschuss für die Planungen des AST 2014, denn in genau 365 Tagen – am 19. April 2014 – wird das Eröffnungsspiel in der Mannheimer GBG-Halle stattfinden.

„Ich freue mich von ganzem Herzen, dass wir gemeinsam mit unserem verlässlichen und professionellen Partner, der Stadt Mannheim, das Albert Schweitzer Turnier bis mindestens 2022 gesichert haben und es in Mannheim ausrichten werden“, sagte DBB-Präsident Ingo Weiss. „Das AST ist ein immens wichtiger Bestandteil des deutschen Basketballs und ich bin extrem stolz auf eine sehr erfolgreiche Tradition zurückblicken zu können. Umso mehr freue ich mich, dass wir auch für die nächsten zehn Jahre Planungssicherheit haben und den kommenden, sehr talentierten Basketballern ein tolles Turnier in der Rhein-Neckar-Region bieten können.“

„Für die Stadt Mannheim hat dieses Turnier einen außergewöhnlichen Stellenwert. Nach der Großveranstaltung 2013 mit dem Internationalen Deutschen Turnfest, freuen wir uns auf das Highlight 2014 mit dem Albert Schweitzer Turnier. Für die Sportlandschaft Mannheim ist diese Veranstaltung nicht mehr wegzudenken und zeigt immer wieder das große Interesse am Sport in der Region. Umso wichtiger ist es, dass wir mit der Absichtserklärung ein sicheres Fundament für eine Zusammenarbeit in den nächsten zehn Jahr legen konnten“, erklärt Sportbürgermeister Lothar Quast.

Das Albert Schweitzer Turnier wurde erstmals 1958 ausgetragen und gilt seitdem als inoffizielle U18-Weltmeisterschaft. Zahlreiche spätere NBA-Stars wie Dirk Nowitzki und Tony Parker waren als Jugendspieler beim AST aktiv und untermauern damit die herausragende Bedeutung und internationale Klasse des Turniers. Im Geiste des Namensgebers Albert Schweitzer zeichnet sich das alle zwei Jahre stattfindende Turnier aber nicht nur durch sportliche Extraklasse aus, Werte wie Fairplay, Gastfreundschaft, kultureller Austausch und internationaler Sportsgeist sind zudem tief beim AST verankert.

Weitere News

3. Dezember 2016

Supercup für zwei Jahre in Hamburg

Weltklasse-Teams testen DBB-Herren –Tickets ab sofort erhältlich

SchroederDennis2015vsCRO-500

3. Dezember 2016

Ingo Weiss ist DOSB-Ehrenmitglied

Laudatio von Alfons Hörmann

Ingo_DOSB_Ehrenmitglied_500

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.