Achtung Vereine! Aufgepasst und Mitgemacht!12. März 2013

Das „Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ geht in das 27. Jahr und zeichnet auch 2013 wieder Konzepte konsequenter Nachwuchsarbeit aus, unabhängig davon, wie groß der Verein oder wie populär die Sportart ist.

Vereine leisten viel für die sportliche Entwicklung des Nachwuchses und fördern auch auf vielen anderen Ebenen: Werte wie Teamgeist und Fairness, die Integration von sozial  benachteiligten Kindern und Jugendlichen sowie Präventionsarbeit spielen in unserer Gesellschaft eine größere Rolle denn je. Gleichzeitig entwickeln Kinder und Jugendliche in
Vereinen eine eigene, starke Persönlichkeit.

All diese Aspekte fördert – und fordert – das „Grüne Band“. Mit der Auszeichnung erhalten die prämierten Vereine je 5.000 Euro und eine Trophäe, die die symbolische Anerkennung für
die wertvolle Vereinsarbeit der zumeist Ehrenamtlichen zum Ausdruck bringt. Von der Förderung haben bislang rund 200.000 Kinder in rund 1.600 Vereinen profitiert. Das sind Zahlen, auf die man stolz sein kann. Darum heißt es auch 2013 wieder: Auf die Plätze, fertig, los – greifen Sie zum Stift und bewerben Sie sich mit Ihrem Verein für das „Grüne Band 2013“!

Die Kriterien
Die Jury stützt ihre Entscheidungen auf standar disierte Prämierungskriterien, die auf dem Nachwuchs-Leistungssport-Konzept des Deutschen Olympischen Sportbundes basieren:
• Art der Talentsichtung
• Beispiele systematischer Talentförderung
• Darstellung der Trainersituation
• Zusammenarbeit mit anderen Institutionen (z. B. Verbände, Olympiastützpunkte, Schulen)
• Art und Umfang sozialer und pädagogischer Aspekte der Leistungsförderung
• Angaben zur sportmedizinischen und Ernährungsberatung sowie zur Dopingprävention
• Kaderentwicklung sowie Nachweise nationaler und internationaler Erfolge im Nachwuchs- und Spitzenbereich

Die Bewerbung
Vereine oder Vereinsabteilungen bewerben sich bis zum 31. März 2013 bei ihrem Spitzenverband mit dem Bewerbungsbogen. Jeder Spitzenverband schlägt jeweils drei Vereine zur Auszeichnung vor. Die Entscheidung über die jeweiligen Preisträger trifft die Jury. Die Jury behält sich vor, Verbände, die keine drei Vereine pro Prämierungsmöglichkeit vorschlagen sowie nicht ausreichend qualifizierte Bewerbungen einreichen, von der Entscheidung auszuschließen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Fördervereine, die eine zusätzliche Förderung zum Angebot des Heimatvereins ermöglichen, zum Beispiel den Zusammenschluss von Talenten oder Vereinen, sind von der Auszeichnung ausgeschlossen. Die wiederholte Auszeichnung eines Vereins ist im sechsten Jahr nach dem Prämierungsjahr möglich. Bewerbungsformulare sind über das Internet erhältlich und können online ausgefüllt werden:
www.dasgrueneband.com

Der Preis
Das „Grüne Band“ können auch 2013 wieder 50 Vereine oder Vereinsabteilungen aus den förderungswürdigen olympischen und nicht olympischen Spitzenverbänden des Deutschen
Olympischen Sportbundes erhalten. Voraussetzung für die Vereine ist, dass sie aktive Talentsuche und -förderung von Jugendlichen sowie aktive Dopingprävention betreiben.
Das „Grüne Band“ ist mit einer Förderprämie von je 5.000 Euro für die leistungssportliche Nachwuchsarbeit der aus gezeichneten Vereine verbunden. Im Rahmen einer Deutschlandtour erhalten alle Preisträger neben dem Scheck, eine in moderner Form gestaltete Trophäe aus Kristallglas. Darüber
hinaus wird allen prämierten Vereinen ein Kommunikations-Paket zur Verfügung gestellt, das sie bei der Bekannt machung ihrer Auszeichnung mit dem „Grünen Band“ unterstützt.

Weitere News

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

7. Dezember 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 6

Je zwei Siege für Körner und Bär

DegbeonAma2016Move-500

6. Dezember 2016

DBB-Herren im Ausland 2016/2017: Update 6

Voigtmann gewinnt Duell der starken Center - Benzing und Zirbes treffsicher

Benzing_CAI_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.