A2 muss sich den USA geschlagen geben15. Juli 2013

Die deutsche A2-Nationalmannschaft hat bei der Universiade das Spiel um Platz 9-12 verloren. Das Team von Bundestrainer Olaf Stolz überzeugte zwar mit guter kämpferischer Leistung, gegen das favorisierte Team der USA musste man sich aber trotzdem mit 70:92 (19:17, 13:29, 19:19, 19:27) geschlagen geben. Die deutsche Mannschaft spielt somit am morgigen Dienstag dann um 13:00 Uhr gegen Mexiko um Platz 11. In der heutigen Begegnung war Konstantin Klein (Foto) mit 16 Punkten der beste Werfer im DBB-/adh-Team.

In das Spiel startete DBB-Bundestrainer Olaf Stolz wie gewohnt mit Ole Wendt, Konstantin Klein, Mathis Mönninghoff, Stefan Schmidt und Jonas Wohlfarth-Bottermann. Die ersten Punkte der Partie erzielte das Team der USA, doch die DBB-/adh-Männer konnten schnell nachlegen und gingen durch Punkte von Wolfahrth-Bottermann, Mönninghoff und Klein mit 8:5 in Führung (5. Min.). Bis zwei Minuten vor Viertelende lag die deutsche Mannschaft in Führung, agierte dann aber in der Defense ungeschickt und schickte die US-Boys fünf Mal an die Linie. Aus einer 12:8 Führung (7. Min.) war ein 12:15 Rückstand geworden (8. Min.). Allerdings eroberten Voigtmann und Klein die deutsche Führung zum Ende des Viertels zurück – 19:17.

Ein ganz anderes Spiel gab es dann im zweiten Viertel zu sehen. Fünf erfolgreiche Abschlüsse in Folge brachten den USA eine 29:19 Führung (13. Min.). Erst nach fünf Spielminuten brachte es das deutsche Team durch Stefan Schmidt auf die Anzeigetafel (22:28). Die USA spielte weiter dominant und die DBB-/adh-Herren konnten sich oftmals nur mit Fouls behelfen. Drei Minuten vor dem Halbzeitpfiff lag die deutsche A2 mit 22:33 zurück. Konstantin Klein, Florian Koch und Mathis Mönninghoff sorgten bis zum Ende des zweiten Viertels für erfolgreiche Offensiv-Aktionen, konnten den Rückstand aber auch nicht verringern. Mit 32:46 ging es in die Halbzeitpause.

Fokussiert und mit Biss starteten die ING-DiBa-Korbjäger in die zweite Spielhälfte. Zwar konnten sie den Rückstand nicht verkürzen, blieben aber dran und hatten oftmals die passende Antwort parat. In der Verteidigung stand das Team besser und die eigene Trefferquote ging nach oben. Zur Hälfte des dritten Viertels stand es 45:56. In der Folge leistete sich das DBB-Team dann eine kleine Schwächephase und musste die USA bis auf 46:63 davonziehen lassen (27. Min.). Gegen physisch starke Amerikaner gelang in diesen Minuten im Angriff nicht viel. Mönninghoff, Wohlfarth-Bottermann und Zeis verkürzten kurz vor Ende des dritten Viertels den Rückstand dann aber nochmal auf 51:63, bevor die USA zum 51:65 Buzzerbeater traf. Immerhin gelang den Deutschen ein ausgeglichenes Viertel.

Auch im letzten Spielabschnitt erwischten die Amerikaner den besseren Start. Anthony Canty brachte Deutschland nach etwas mehr als zwei Minuten auf die Anzeigetafel (53:69). Ein 0:7-Lauf brachte jedoch den 53:76 Rückstand, ehe Konstantin Klein mit zwei erfolgreichen Dreiern Mitte des Viertels auf 59:76 verkürzte. Auch wenn die US-Boys überlegen waren, die deutsche A2 gab nie auf und kämpfte weiter. Erneut konnten sie ein Viertel relativ ausgeglichen gestalten. Drei Minuten vor dem Ende der Partie stand es 66:82. Vier Punkte in Folge von Johannes Voigtmann innerhalb von 20 Sekunden brachten das 70:87, in der Schlussminute konnte die USA aber noch den 70:92 Endstand erzielen.

 

Für Deutschland spielten:
Anthony Canty (wechselt von den Eisbären Bremerhaven zu TBB Trier, 4), Till-Joscha Jönke (BG Illertal-Weißenhorn/ratiopharrm Ulm, 1), Florian Koch (Telekom Baskets Bonn, 4), Konstantin Klein (FRAPORT SKYLINERS, 16), Stefan Schmidt (wechselt von Bayreuth zu TBB Trier, 6), Mathis Mönninghoff (TBB Trier, 9), Dennis Kramer (University of San Diego/USA, 3), Peter Zeis (medi Bayreuth, 4), Ole Wendt (Phoenix Hagen), Jonas Wohlfarth-Bottermann (wechselt von Telekom Baskets Bonn zu ALBA Berlin, 13), Johannes Voigtmann (FRAPORT SKYLINERS, 10)und Malte Ziegenhagen (Hawai Pacific University/USA).

Weitere Informationen zur Universiade in Kazan sind auf der Event-Website zu finden.

 

 

Weitere News

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

7. Dezember 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 6

Je zwei Siege für Körner und Bär

DegbeonAma2016Move-500

6. Dezember 2016

DBB-Herren im Ausland 2016/2017: Update 6

Voigtmann gewinnt Duell der starken Center - Benzing und Zirbes treffsicher

Benzing_CAI_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.