3×3 European Championship: Düsseldorfer Team in der Quali10. Juli 2014

Wenn das Düsseldorfer Team “K1XAmbassadors” am kommenden Wochenende als DBB-Vertreter an der Qualifikationsrunde zur “2014 3×3 European Championship” im ungarischen Zanka teilnimmt, dann gibt es einen sogenannten Optimum-Plan. Team-Kapitän Tim Brückmann wünscht sich für sein Team, dem auch noch Marc Raß, Farid Sadek und Nicolas Welling angehören, einen Platz im Finale und damit die sichere Qualifikation für die EM Anfang September in Bukarest/Rumänien. “Litauen halte ich für unschlagbar. Die sind Vierter der WM geworden und mit ihrer Körperlichkeit einfach zu gut”, gibt Brückmann zu.

Elf Mannschaften treffen sich in Ungarn, um die fünf zu vergebenden EM-Plätze auszuspielen. Eingeteilt wurde in zwei Gruppen, das deutsche Team spielt in Gruppe B gegen Israel, die Schweiz, Armenien, die Slowakische Republik und eben Litauen. “Die sehen wir dann hoffentlich erst im Finale wieder”, scherzt Brückmann. Nach der Vorrunde werden direkt die Viertelfinals gespielt, deren Sieger die Quali geschafft haben. Der 5. Platz wird anhand der Rankingpunkte bestimmt.

“Ich sehe gute Chancen für uns das Halbfinale zu erreichen”, sagt Brückmann, der als positiv “3×3-Verrückter” mit seinen insgesamt aus acht Spielern bestehenden Teams “durchschnittlich 1,5 Turniere pro Wochenende” in ganz Europa absolviert. Das könne man alles nur schaffen, wenn man zuverlässige Leute finde. Den Startplatz bei der Quali sichterten sich die K1XAmbassadors als Zweite der 3×3 DM im vergangenen Jahr. “3×3 lebt von der Erfahrung, und da haben wir reichlich. Der erste Schritt wird sein, sicher das Viertelfinale zu erreichen, und dann schauen wir mal weiter”, so Brückmann abschließend.

Aktuelle Infos vom Qualiturnier gibt es hier

Mehr Infos zum deutschen Team auch auf Facebook: www.facebook.com/K1XAmbassadors

Bildzeile:
vlnr: Marc Rass, Tim Brückmann (C), Nicolas Welling, Farid Sadek – (Foto aus März 2014 bei einem internationalen 3×3 Turnier in Rüti in der Schweiz)

Weitere News

25. April 2017

DBB-Herren im Ausland 2016/17 – Update 25

Schröder und Zipser im Playoff-Fieber - Voigtmann stark, aber glücklos

SchroederDennis2017vsWASH-500

23. April 2017

Erfolgreiche Talentsuche in Heidelberg

24 Spielerinnen und Spieler nominiert

Perspektivkader2017_beide_500

22. April 2017

Schaffartzik gewinnt französischen Pokal

Nationalspieler siegt mit Nanterre im Finale

Coupe-de-France_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.