2. All-Star Game in Brandenburg5. Mai 2005

Am 14. Mai in der Lausitz-Arena in Cottbus

Am 14. Mai 2005 veranstaltet der Brandenburgische Basketball-Verband e.V. in Zusammenarbeit mit dem gastgebenden Verein BBC „White Devils“ Cottbus das 2. All-Star Game in der Lausitz-Arena in Cottbus.
Für diesen Event konnten die Fans im Internet (www.allstars.amisport.de) bis zum 30. April die besten Basketballer Brandenburgs in zwei Mannschaften wählen, die dann in Cottbus als Team Ost und Team West aufeinander treffen. Neben dem All-Star Game wird es ein 3-Point-Shootout, einen Slam-Dunk-Contest, ein „2-Ball Game“ für die besten Basketballerinnen Brandenburgs, ein „Nachwuchs -All-Star Game“ und ein umfangreiches Rahmenprogramm geben.

Teoman Öztürk, ehemaliger Europameister im Basketball (1993)und langjähriger Spieler bei Alba Berlin, ist als All-Star für dieses Spiel nominiert worden und wird aktiv daran teilnehmen. Derzeit ist er in Brandenburg bei den RimRockers Bernau aktiv und unterstützt den Verein mit seiner langjährigen Erfahrung.

Auch namhafte Prominente haben sich bereits für diese einzigartige Veranstaltung angekündigt. Roland Geggus, Präsident des Deutschen Basketball Bundes, eine Delegation von ALBA Berlin, u.a.Henning Harnisch, und die Oberbürgermeisterin von Cottbus, Karin Rätzel, werden wir in der Lausitz-Arena erwartet.

Weitere News

19. Oktober 2017

WNBL-Vorschau: Richtungsweisender Spieltag

Erste Tendenzen werden sich abzeichnen

18. Oktober 2017

DBB-Damen im Ausland 2017/18 – Update 1

Romy Bär führt Montpellier in die Euroleague

17. Oktober 2017

DBB-Herren im Ausland 2017/18 – Update 1

NBA-Profis starten in die Saison - Pleiß kommt in Fahrt