WNBL 2015/16 Gruppe Südost DJK Brose Bamberg

Saisonziele und Perspektiven

Nach einer turbulenten vergangenen Saison & dem Umweg über die Qualifikationsrunde kann auch in der kommenden Spielzeit das Augenmerk neben der individual-technischen/persönlichen Weiterentwicklung einer jeden einzelnen Spielerin nur auf dem Klassenerhalt liegen. Während starke Leistungsschwankungen im gesamtmannschaftlichen Auftreten soweit möglich ausnivelliert werden sollen, gilt es somit möglichst lange um das Ticket zum „direkten Klassenerhalt“ in Form der Hauptrundenqualifikation mitzuspielen/im Rennen zu bleiben. Weiterhin nur wenigen echten Leistungsträgerinnen des ältesten Spiel-Jahrgangs stehen ebenso in dieser Saison wieder viele Junge Talente an der Seite, die es voranzubringen gilt bzw. langfristig vom Wettbewerb auf bundesweit höchster Spielklasse profitieren zu lassen.

Favoriten

Zweifelfrei in diese Kategorie aufzunehmen sind unseres Erachten die zwei Teams aus Rhöndorf & Braunschweig/Wolfenbüttel. Beide konnten ihre bereits stark besetzten Kader den Sommer über in Form externer Verstärkung um ein zusätzliches Qualitätslevel anheben und werden auf Basis der vorhandenen Strukturen bei normalen Wettbewerbsverlauf ähnlich dem letzten Jahr gewiss wieder ein gewichtiges Wort bei der Vergabe der deutschen U17-Meisterschaft mitsprechen. Aus dem Südbereich daneben zu nennen sind unserem Empfinden nach Ludwigsburg und in dieser Saison wohl auch Jahn München. Nachdem Erstere nur wenige altersbedingte Abgänge zu verkraften hatten und bereits in der vergangenen Saison nach einer mehr als halbjährigen Siegesserie nur knapp im Endspurt an der TOP4 Teilnahme gescheitert sind, dürften im gut strukturierten Ludwigsburger Spiel die Zeichen auch dieses Jahr wieder auf Angriff stehen. An der deutschen U15 Vizemeisterschaft haben dagegen die Mädels aus der bayrischen Landeshauptstadt Blut geleckt, die auf entsprechend gestählten Zuwachs bauen können und bei richtiger Einstellung gewiss ebenso nicht zu unterschätzen sind. Für mögliche „Überraschungen“ könnten Lichterfelde und Chemnitz sorgen, die zwar vergleichsweise über einen eher jüngeren Spielerpool verfügen, dafür in Anbetracht einer beeindruckenden Talentdichte im Kader spätestens zur Spielzeit 16/17 endgültig Spitzenniveau erreicht haben dürften.

Kader

Namegeb.GrößePosition
Jana Barth 2001165 cmPG
Jana-Sophie Distler 1999170 cmPG/SG
Julia Förner 2001178 cmPG/SG/SF
Luisa Förner1999170 cmPF/SF
Julika Gese 1999175 cmSF
Isabell Goller1999166 cmSG/PG
Franziska Hager 1999167 cmSG/PG
Anika Hartmann2000179 cmPF/SF
Luisa Hofmann2000188 cmC
Teresa Kaufmann2000170 cmPG/SG
Nina Kühhorn2002171 cmSG/PG
Magdalena Landwehr 2001185 cmPF
Gina Mausolf1999177 cmPF/SF
Alexandra Okosun2000176 cmC
Kim Siebert 2001175 cmSG
Sarah Spiegel 2000176 cmPF
Sabrina Weinkauf2000176 cmSF
Headcoach: Ulf Schabacker
Assitantcoach: Konstantin Hammerl
Assistantcoach: Tanja Lehnert

Foto

Foto Bamberg