Greece

Viel Stimmung bringen jeweils die Griechen mit zum Albert Schweitzer Turnier. Auch bei ihrer 12. Teilnahme in diesem Jahr darf man wieder viele enthusiastische griechische Fans und eine Menge sportlicher Leidenschaft auf dem Spielfeld erwarten. Denn Einsatz wird bei den Griechen groß geschrieben. Riesengroß war der Jubel in der US Sports Arena, als das griechische Team 2002 und 2008 das AST gewann. Nach zwei 2. Plätzen 2000 und 1989 sowie einem 3. Platz 1996 und einem 4. Platz 1993 war die griechische Mannschaft einfach mal an der Reihe, das Turnier zu gewinnen.

Seit Jahrzehnten sind auch die Griechen bei den Junioren (U18) in Europas Spitze etabliert. 2008 gelang der EM-Triumph im eigenen Land, in den Jahren 2002, 2000 und 1998 holten sie bei den Europameisterschaften jeweils die Bronzemedaille, 1970 und 2007 reichte es gar zu EM-Silber, 1992 und 1988 jeweils zum 4. EM-Platz. Doch der größte Triumph war wohl der Gewinn der Junioren-Weltmeisterschaft 1995 im eigenen Land, der mit den WM-Plätzen 7 (1999) und 3 (2003) später eindrucksvoll bestätigt wurde. Spätestens nach dem EM-Erfolg der A-Nationalmannschaft bei der EM 2005 in Serbien und Montenegro und bei der WM 2006 in Japan (Silber) ist in Griechenland das zuvor etwas zurückgegangene Basketball-Fieber wieder entfacht. Das Mannheimer Publikum wird sich beim AST 2012 erneut ein Bild davon machen können.

English Version:

The Greek always bring a lot of high spirit to the Albert Schweitzer Tournament. At their 12th participation this year there can be expected a lot of enthusiastic Greek fans and many of athletic passion on the court again. Since commitment is capitalized. The jubilation was gigantic when the Greek’s team won the AST in 2002 and in 2008. After place two in 2000 and in 1989 such as the third place in 1996 and the forth in 1993 it was the Greek’s turn to win the competition. In 2012 the Greek return to the AST as one of the top favorites.

For decades the Greek have established themselves even in the junior group of Europe’s head. They won the European U18 title 2008 in front of their home crowd. In the years 2002, 2000, and 1998 they achieved the bronze medal, in 2007 and 1970 it was even sufficient for silver, while in 1992 and in 1988 the fourth place in the European Championship was attainable. But the biggest triumph was probably the victory of the Junior World Championship in their own country in 1995, what later on was to be proved impressively by the seventh (in 1999) and the third (in 2003) place in the World Championship. Since the success of the A -national team during the European Championship in Serbia and Montenegro 2005 and at the World Championship 2006 in Japan (silver medal), if not even before, the retreating basketball fever kindled again in Greece. The audience in Mannheim will be able to get an idea of it at the AST 2012.

Kader/Roster:

NameBornHeightPositionClub
Giorgos Aggelou30.09.1994192 cmPoint GuardG.S. Halkida
Alexandros Mitsialos03.03.1994204 cmForwardIkaros Kallitheas
Andreas Oikonomopoulos19.03.1994203 cmForwardIkaros Kallitheas
Michalis Kamperidis24.04.1994203 cmForwardManrdraikos
Kostas Kefalas10.02.1995196 cmGuardDoukas
Lefteris Bochoridis18.04.1994198 cmGuardAris
Dimitris Agravanis20.12.1994207 cmForwardMaroussi
Fillipos Kalogiannidis15.05.1994194 cmGuardMaroussi
Lampros Tsontzos30.03.1994207 cmCenterMaroussi
Giorgos Diamantakos14.01.1995212 cmCenterSpartiatikos
Evangelos Bebis
Thanos Kamariotis26.04.1994203 cmForwardErmis Kagkada

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.