Girls Camps

Die Deutsche Basketball Jugend (DBJ) möchte auch in diesem Jahr wieder vier regionale DBB Girls Camps durchführen. Neben der Leistungssportförderung im weiblichen Bereich sollen auch jungen Basketballerinnen im Breitensportbereich Maßnahmen angeboten werden, um die Motivation und Begeisterung für Basketball zu erhöhen und die Bindung an die Sportart nachhaltig zu verbessern.

Zielgruppe sind Mädchen im Alter von 11-15 jahren, die nicht in den Spitzenligen, sondern in den z. T. sehr kleinen Breitensport-Ligen der LV und ihrer Unterorganisationen spielen und dort nur wenige Saisonspiele haben. Die Maßnahme soll zudem auch der Mitgliedergewinnung im weiblichen Bereich dienen und Mädchen im Anfängerbereich oder aus Schul-AGs ansprechen.

Wünschenswert wäre eine Beteiligung von Mädchen aus 3-4 Landesverbänden an jedem Camp. Pro Camp sollen 50 Mädchen teilnehmen.

Eine detaillierte Ausschreibung mit allen Leistungen und Anforderungen finden Sie hier:

Ausschreibung DBB Girls Camps 2015

Bewerbungen an das Jugendsekretariat, Ansprechpartner auf Seiten des DBB sind:

Petra Keldenich (02331 106 154; petra.keldenich@basketball-bund.de)

Girls Camp 2014 in Hagen

Im Rahmen der Damenländerspiele in Hagen fand im Juni ein DBB-Girls Camp in Zusammenarbeit mit dem TSV Hagen statt. Die Mädchen wurden umfassend in allen Bereichen des Basketballs geschult und hatten viel Spaß. Der WNBL-Coach des TSV Hagen 1860 Sajeevan Sarangan und Spielerinnen des WNBL-Teams hatten die sportliche Leitung. Betreut wurde das Camp von Petra Keldenich und der BFDlerin Julia Spiegel.

Girls Camp in Bayern

Am 12. -14.09.2014 fand in Haar das BBV-Girls Camp mit Unterstützung des DBB statt. Die Mädchen wurden von einem erstklassigen Trainerteam mit dem Landestrainer Nick Fischer, Heidi Lanzendorfer, Uli Hessenauer, Petra Fackler, Sascha Dieterich und Julia Obländer angeleitet und konnten viel lernen.

Am Freitag wurden die Trainer noch von den beiden Bundesligaspielerinnen des Deutschen Meisters TSV Wasserburg, Svenja Brunckhorst und Emma Cannon, unterstützt. Das kam bei den teilnehmenden Mädchen natürlich ganz toll an.

Für die Organisation sorgte Alex Knull und für die Betreuung vor Ort die beiden FSJler des BBV, Yury Getfert Ruiz und Nick Dreeßen. Am Ende des Camps wurden wieder viele Preise übergeben und die meisten Mädchen waren sich einig, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Das Camp fand im Rahmen des DBB-Projektes der Girlscamps statt.

 

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.