Minifestivals 2015

Minifestival im Rahmen der EurobasketIMG_7821

Im Rahmen der Eurobasket 2015 in Berlin fand vom 04.09 -06.09.2015 ein weiteres DBJ-Minifestival statt.

Mit dem Auftaktwochenende der Eurobasket startete das dritte DBJ-Minifestival in Berlin. Neben einem Basketballturnier über die drei Tage verteilt, gab es auch ein großartiges Rahmenprogramm abseits des Basketballfeldes.

Ein besonderes Highlight für die Kinder war sicherlich der Besuch des Spiels „Deutschland – Island“ am zweiten Festivaltag. Zuvor besuchte allerdings „Frenkie Fireball“, das Maskottchen der Eurobasket, das Minifestival. Es feuerte die Kinder bei ihren Spielen nach Kräften an und verteilte selbstgemachte Autogrammkarten.

Am Sonntag endete nach den letzten Spielen das Festival mit der Verteilung der Bälle und Urkunden an alle Kinder und dem gemeinsamen Mittagessen. Bei der Verabschiedung freuten sich die Kinder über dieses schöne Wochenende.

Großartiges Minifestival in Uelzen

MinifestivalUelzen2015-300

Die Uelzen Baskets waren zum ersten Mal Ausrichter eines DBJ Minifestivals. Vom 11.09 -13.09.2015 sorgten sie für ein erlebnisreiches Wochenende. 90 Kinder haben an dem Festival des Ausrichtervereins Uelzen Baskets beteiligt.

Neben einem umfangreichen basketballerischen Sportprogramm organisierten die Ausrichter eine Rallye durch die Stadt Uelzen. Neben Parcours mit „Conference-Bikes“, Bowling und Kanutouren führte die Rallye die Kinder durch den Ort. Unter anderem führte die Rallye durch den Hundertwasser-Bahnhof und an verschiedenen Uelzener Wahrzeichen vorbei. Dabei mussten die Kinder verschiedenste Aufgaben bewältigen. Es mussten dabei nicht nur sportliche Aufgaben gelöst, sondern auch Rätsel gelöst und Fotos gemacht werden.

Die erfolgreiche Teilnahme an der Uelzen-Rallye wurde mit einer Urkunde und einem Schlüsselanhänger prämiert.

Nach den letzten Spielen am Sonntag erhielt jedes Kind auch noch eine Urkunde, einen Ball und einen Turnbeutel für die Teilnahme am Minifestival. Man verabschiedete sich nach dem gemeinsamen Mittagessen und trat die Heimreise.

Der Tenor aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer spricht für sich: „Das hat riesig Spaß gemacht“. Alle Kinder haben ein anstrengendes Wochenende voller Basketball, Spaß und aufregenden Erlebnissen hinter sich.

„Die Uelzen Baskets haben ein hervorragendes Minifestival organisiert“, ist ebenfalls der Fazit des DBB-Minireferenten Peter Wüllner, der die Veranstaltung vor Ort begleitet hatte.

 

Minifestival in Weiterstadt trotzt der Hitze

web_3

Weiterstadt ist für die Deutsche Basketballjugend nahezu schon ein Traditionsstandort. Ähnlich wie beim Albert Schweitzer Turnier in Heidelberg, gibt es auch hier in den “ungeraden Jahren” ohne Albert Schweitzer Turnier eine Minifestival-Crew, die auf eine lange Erfahrung zurückschauen kann.

Mit dem ersten Juliwochenende hatte man sich im Jahr 2015 für die knapp 70 Kinder aus Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und dem Saarland allerdings das bis dahin heißeste Wochenende des Jahres ausgesucht. Doch die Kids trotzen der Hitze und erlebten ein tolles Minifestival.

Natürlich standen wetterbedingt bei den gemeinsamen Aktivtäten außerhalb der Halle das Minigolf-Spiel in einem schattigen Waldstück und die anschließende Wasserschlacht ganz hoch im Kurs. Aber auch die Hüpfburg, die Basketball-Wurfmaschine und der abendliche Bewegungs- und Geschicklichkeitsparcours in der Halle erfreuten sich wie immer großer Beliebtheit. Abgerundet wurde das Rahmenprogramm von der traditionellen Tombola ohne Nieten zu Gunsten der Weiterstädter Jugendarbeit. Und dann gab es natürlich noch jede Menge Basketball und viele andere junge Basketballfans zum Kennenlernen.

Die Verpflegung und besonders der Mineralwasservorrat der Basketballer von der SG Weiterstadt liessen keine Wünsche offen und eine angenehm temperierte Tennishalle zur Übernachtung bot auch perfekte Bedingungen für die nächtliche Erholung.

“Die SG Weiterstadt hat sich ein Mal mehr als hervorragender Ausrichter und Standort bewährt. Wir freuen uns sehr über diese verlässliche Zusammenarbeit und wünschen uns für das nächste Minifestival auch mal wieder eine dreistellige Teilnehmerzahl”, bilanzierte der DBB-Minireferent Peter Wüllner am Ende seines Besuches.

web_2

Überschattet wurde das diesjährige Festival leider vom plötzlichen Tod von Urs Lufft in der Vorwoche. Urs Lufft (73), der sich als ehemaliger Schulleiter seit Jahren bei der SG Weiterstadt besonders im Mini- und Grundschulbereich engagierte, gehörte auch 2015 noch zum Organisationsteam des Minifestivals. “Die SGW und die gesamte Basketballfamilie verlieren mit Urs Lufft einen wertvollen und engagierten Menschen und Mitstreiter. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden”, zeigte sich auch der DBB-Vizepräsident für Jugendfragen und Schulsport, Stefan Raid, betroffen über die Nachricht.

 

Augsburg feiert gelungene Minifestival-Premiere

Der TSV Schwaben Augsburg war vom 26.-28.6.2015 Gastgeber des ersten DBJ-Minifestivals in Bayern. Untestützt wurde der TSV dabei vom Bayerischen Basketball-Verband. Mit der Vereinshalle, einer weiteren großen Sporthalle und der eigenen Vereinsgastronomie für die gemeinsamen Mahlzeiten bot der TSV eine hervorragende Infrastruktur mit kurzen Wegen.

70 Kinder nutzten diese Gelegenheit gerne und verbrachten ein erlebnisreiches Wochenende in und außerhalb der Sporthalle.

Das Fetsival startete wir üblich mit einem gemeinsamen Training zum Kennenlernen und Einteilen der Festival-Teams. Am Samstagmorgen starteten diese Teams dann in die Spiele und sorgten für mächtig Betrieb in der Halle. Nach dem Mittagessen ging es dann in den Zoo Augsburg, wo die Kids nicht nur die Tiere beobachten konnten, sondern vom Zoopersonal auch interessante Details erfuhren. So gab es beispielsweise verschiedene Hörner, Geweihe und auch eine abgelegte Schlangenhaut ganz aus der Nähe zu Sehen und sogar zum Anfassen. Der Zoobesuch endete mit einem gemeinsamen Grillabend. Vor der Nachtruhe gab es aber natürlich noch eine gemeinsame Bewegunsgzeit.

Am Sonntag endete nach den letzten Spielen das Festival mit der Verteilung der Bälle und Urkunden an alle Kinder und dem gemeinsamen Mittagessen. Bei der Verabschiedung waren sich alle Gäste und Gastgeber einig, dass es ein rundum gelungenes Wochenende war.

Auch der DBB-Minireferent, Peter Wüllner, der die Premiere der Augsburger vor Ort betreut hatte, zog ein sehr positves Fazit: “Die haben hier als neuer Standort einen richtig guten Job gemacht. Es waren immer überall freundliche Helferinnen und Helfer zur Stelle. Ich denke, dass sich alle Gäste hier sehr wohl gefühlt haben.”

 

Web Augsburg MF 2015

 

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.