DBB Girls Camps

Ausschreibung DBB Girls Camps 2012

Der Jugendausschuss des Deutschen Basketball Bundes möchte neben der Leistungssportförderung im weiblichen Bereich auch jungen Basketballerinnen im Breitensportbereich Maßnahmen anbieten, um die Motivation und Begeisterung für Basketball zu erhöhen und die Bindung an die Sportart nachhaltig zu verbessern. Daher sollen 2012 und -je nach Erfolg des Projektes- auch in den Folgejahren je vier regionale DBB Girls Camps stattfinden. Die Camps stehen unter dem Motto des DBB-Mädchenprogramms “Come on girls – Let’s play Basketball”.

Zielgruppe sind Mädchen von 11-15 Jahren, die nicht in den Spitzenligen sondern in den z. T. sehr kleinen Breitensport-Ligen spielen und dort nur wenige Saisonspiele haben. Wünschenswert wäre eine Beteiligung von Mädchen aus 3-4 Landesverbänden an jedem Camp. Pro Camp sollen 50 Mädchen teilnehmen.

Verbunden mit einem Wochenende Basketball-Trainingscamp wird jeweils auch ein Workshop zum Themenkomplex Gewaltprävention/Selbstbehauptung ins Programm eingebunden sein. Dafür gibt es eine Kooperation mit dem Bündnis für Demokratie und Toleranz, das Trainerinnen dafür einladen wird. Im Rahmen des DBB Girls Camps 2011 in Hagen wurde diese Zusammenarbeit bereits erfolgreich umgesetzt.

Für dieses Projekt wird pro Standort jeweils ein gastgebender Verein oder Landesverband benötigt, der den DBB bei der Planung und Vorbereitung unterstützt. Der DBB-Jugendausschuss wird diese Standorte aus den Bewerbern auswählen.

Sobald die Standorte und Termine für 2012 feststehen, werden alle Informationen und die Anmeldung hier veröffentlicht.

Die Ausschreibung für interessierte Vereine und Standorte gibt es hier:

Ausschreibung DBB Girls Camps 2012

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.